Aktuelle Nachrichten aus allen Bereichen

Kunstgalerie kann wieder besucht werden

Reschitza – Eine kollektive Wanderausstellung mit Malerei und Graphik unter dem Titel „Chromatische Harmonien 7“/„Armonii cromatice 7“ wählte der Vorsitzende der Reschitzaer Filiale des Verbands der Berufskünstler, Ion Bobeic², ein Maler und Bühnenbildner, zur Wiedereröffnung der Reschitzaer Kunstgalerie „Agora“ des Künstlerverbands Rumäniens, UAP. Es ist seit dem 16. März die erste Ausstellung, die in der Kunstgalerie „Agora“ besichtigt werden...

[mehr]

Nicolae Robu antwortet auf Kritik seines Vorgängers

Temeswar (ADZ) – Nachdem er von seinem Vorgänger im Amt des TU-Rektors, Professor Ioan Carțiș, für seine mangelnde Bescheidenheit kritisiert wurde (die ADZ berichtete), konterte Bürgermeister Nicolae Robu am Dienstag hart. Robu beschuldigte Carțiș der Unkenntnis und des schlechten Willens und präsentierte eine Excel-Datei mit allen seinen Errungenschaften während der Jahre 2004 bis 2012, als er das Rektorenamt bekleidet hatte. Seine Wiederwahl im...

[mehr]

Klinik: Quarantäne aufgehoben

Temeswar – Die Leiterin des Temescher Gesundheitsamtes (DSP), Mariana Rădulescu, hat sich am Mittwochabend mit einem offenen Brief an die Medien gewandt und schwere Vorwürfe gegen die Managerin des städtischen Krankenhauses, Olimpia Oprea, bzw. gegen die Temescher Präfektin, Liliana Oneț, erhoben. In ihrem Schreiben berichtet R˛dulescu, dass sie aus den Medien über das Versetzen der städtischen Odobescu-Entbindungsklinik in Quarantäne (nachdem...

[mehr]

Mineraliensammler Constantin Gruescu gestorben

Reschitza – Der Mineraliensammler und Gründer des privaten Mineralienmuseums von Eisenstein (bei Bokschan), Constantin Gruescu (12.4.1924 – 22.1. 2020) ist in seinem Wohnhaus in Eisenstein am Mittwochmorgen gestorben. Gruescu war von Beruf erst Bergmann, dann Bergbautechniker und hat sich Kenntnisse über Mineralien autodidaktisch angeeignet, indem er sich vor allem von den Bergbauingenieuren der Grube Eisenstein/Ocna de Fier (die seit dem 18....

[mehr]

USR-Kandidat widerspricht Robu

Temeswar (ADZ) – Nachdem Bürgermeister Nicolae Robu vorige Woche die Investitionspolitik der PNL-Regierung verteidigte und erklärte, dass die für den Bau der Südumgehung im Staatshaushalt vorgesehenen 40 Millionen Lei für die 2020 anberaumten Arbeiten ausreichen werden, übt der USR-Bürgermeisterkandidat Dominic Samuel Fritz harte Kritik an dem gegenwärtigen Amtsinhaber und der Regierung. Laut Fritz sei die vorgesehene Summe deutlich unter dem...

[mehr]

Vertrag für Süd-Umgehungsstrecke

Temeswar – Am Mittwoch hat die Nationale Gesellschaft für die Verwaltung der Verkehrsinfrastruktur (CNAIR) den Vertrag für die Aufsicht des Projekts und des Bauvorhabens an dem Umgehungsstraßenabschnitt im Süden der Stadt Temeswar/Timișoara mit dem Joint-Venture bestehend aus den Firmen Ventra Project Management aus Temeswar und dem ungarischen Unternehmen Utiber Kozuti Beruhazo unterzeichnet. Der Vertrag hat einen Gesamtwert von knapp über 6,4...

[mehr]

Kulturabend in Sathmar

Erlesene Poesie, Jungjournalisten, klassische und volkstümliche Musik, Tanz, banatschwäbische Vorträge und Ehrungen – dies die zentralen Punkte im Programm des Sathmarer Kulturabends am vergangenen Wochenende. Zu Wort kamen unter anderen die beiden Autorinnen Nora Iuga und Christl Ungar, in der Moderation der HZ-Chefredakteurin, Beatrice Ungar, Michael Szellner, mit seinem Vortrag „Hurra! Wir leben noch!“. Ein Ehrendiplom erhielt der ehemalige...

[mehr]

Heltauer USR-Filiale wendet sich an Ständige Wahlbehörde

Hermannstadt – Rodica Velţan, Vorsitzende der Filiale Heltau/Cisnădie der bürgerlichen Union Rettet Rumänien (USR), gibt sich als Stellvertreterin der etwa 4000 Bewohner des Neubau-Wohnviertels „Cartierul Arhitecţilor“ (Architektenviertel) am südwestlichen Stadtrand von Hermannstadt/Sibiu in der bis dato ungeklärten Causa einer ordnungsgemäß angeforderten Eröffnung zweier öffentlicher Wahllokale in besagtem Neubau-Wohnviertel nicht geschlagen....

[mehr]

Das Burzenland in alten Postkarten

Im diesjährigen Kontext des Jubiläums der 1918 erfolgten Vereinigung Siebenbürgens mit Rumänien ist auch der nun schon traditionell herausgebrachte Heimatkalender  der Burzenländer Heimatortsgemeinschaften für das Jahr 2019 einzugliedern. Dieser umfasst alte Ansichten aus  den Burzenländer Ortschaften, die auf alten Postkarten vor 100 oder auch etwas weniger  Jahren wiedergegeben wurden. Die erste Ausgabe des Heimatkalenders erschien 1993....

[mehr]

Kronstadts Hubschrauber und Segelflugzeuge

Es ist überraschend im Gedenkhaus des Kronstädter Stadtdichters Ștefan Baciu (1918 – 1993), Baiulescu-Straße 9, eine Ausstellung anlässlich der 50 Jahre seit der Gründung des Weidenbacher Flugzeugwerkes ICA („Întreprinderea de Construcții Aeronautice“) vorzufinden. Noch ist das vorgeschlagene Museum zur Geschichte der Kronstädter Industrie in weiter Ferne. Dort sollen auch IAR,  das erste rumänische Flugwerk, gegründet 1927 und sein Nachfolger...

[mehr]
Seite 1 von 15