Erasmus Büchercafe

10. August 2018: Akteneinsicht für Staatsanwaltschaft

Archivfoto: Agerpres

Bukarest (ADZ) - Innenministerin Carmen Dan gab am Dienstag bekannt, dass sämtliche, die Proteste vom 10. August 2018 betreffenden Dokumente freigegeben und der Generalstaatsanwaltschaft zur Verfügung gestellt worden seien. Einer Untersuchung der Geschehnisse rund um den Massenprotest stünde nun nichts mehr im Wege. Mit einem Abstand von sieben Monaten könne man nun nüchterner über die Ereignisse urteilen, alle Beteiligten – die Gendarmerie, die Führer der Bewegung sowie die Protestler – müssten ihre Lektion aus den Vorkommnissen lernen, erklärte die Politikerin. Bei den Protesten waren über 450 Personen verletzt worden.

 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert
Kanton Aargau