Erasmus Büchercafe

2. Liga: FC Kronstadt setzt Aufholjagd fort

Gaz Metan Mediasch musste erst einmal gar nicht antreten, um die Tabellenspitze in der zweiten Staffel des Rumänischen Fußball-Unterhauses zu übernehmen. Die Mediascher profitierten auch vom 0:0 des bisherigen Serien-Leaders Chindia Târgovişte, der auswärts bei Şoimii Pankota ein torloses Remis erzielte. Einen weiteren Schritt in Richtung Play-Off-Runde machte am Wochenende der FC Kronstadt mit einem 1:0 in Mioveni und die Siebenbürger rückten damit auf einen Punkt an Rang sechs heran, der im Play-Off-Wettbewerb noch den Aufstieg ermöglicht.

Weiter im Tief befindet sich CSM Râmnicu Vâlcea, die vor wenigen Wochen noch Tabellenführer war. Diesmal unterlag Râmnicu Vâlcea bei Olimpia Sathmar 1:2, die ihrerseits ihren ersten Sieg seit der Winterpause einfahren konnte. Zu den Anwärtern auf einen Platz in den oberen Etagen der Liga, die diesmal unterlegen waren, gehört auch der FC Baia Mare. Er verlor bei Uni Klausenburg (0:1), ein Ergebnis, das den Klausenburgern kaum noch zu einem Platz in der Play-Off-Runde verhelfen kann, dafür aber jenen von Baia Mare in dieser Meisterschaftsphase immer mehr gefährdet. UTA Arad bleibt im Spitzentrio, nachdem sie, genauso wie Mediasch, ohne Spiel zu Punkten kam.

In der ersten Staffel der zweiten Liga schrumpfte der Vorsprung von Rapid Bukarest auf Nächstverfolger Dunărea Călăraşi auf zwei Zähler. Am Wochenende spielte der Tabellenführer aus der Hauptstadt unentschieden in Suceava, während Călăraşi ihr Auswärtsspiel bei Gloria Buzău klar 4:0 gewann.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert
Kanton Aargau