ADZ-Redakteurin Raluca Nelepcu erhält Medienpreis

ai. Bukarest - Auch in diesem Jahr wird eine ADZ-Redakteurin mit einer Auszeichnung geehrt. Raluca Nelepcu aus der Temeswarer Redaktion erhält diese Woche den Medienpreis der Deutschen Botschaft in Bukarest in der Kategorie „Geschichte und Gegenwart der deutschen Minderheit in Rumänien“ für ihren Beitrag „Die Zimmerdecke glänzte, weil alles eingefroren war – Katharina Skulteti (94) erzählt von der schweren Zeit in der ehemaligen Sowjetunion”. Den Artikel kann man auf der Internetseite der ADZ lesen: http://www.adz.ro/artikel/artikel/die-bz-reportage-1/.
Die Medienpreise der Deutschen Botschaft haben das Ziel, hervorragende publizistische Arbeiten in rumänischen Medien zu würdigen. Die Auswahl der Preisträger erfolgte durch eine unabhängige Jury. Die Preisverleihung findet am morgigen Freitag auf der Mediengala in Klausenburg/Cluj statt. Die heutige Leiterin des Temeswarer ADZ-Korrespondentenbüros, Raluca Nelepcu, war neun Jahre lang als Chefin vom Dienst der ADZ-Beilage „Banater Zeitung“ tätig gewesen. Wir gratulieren unserer Kollegin und wünschen ihr weiterhin viel Erfolg!

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert