Akten für Bauernmarkt einreichen

Hersteller und Händler haben Zeit, ihre Unterlagen bis Montag in Ordnung zu bringen

Hermannstadt – Bis kommenden Montag nimmt der Kreisrat Hermannstadt/Sibiu, welcher den Bauernmarkt vor der Transilvania-Mehrzweckhalle verwaltet, Anträge betreffend das Anmieten eines Verkaufsstandes entgegen, entsprechend des neuen Regelwerks der Kreisverwaltung. Die Hersteller und Händler, deren Anträge in der vorangegangenen Etappe angenommen wurden und keine Änderungen betreffend die verkauften Waren vornehmen müssen, reichen einen aktualisierten Antrag gemäß Anhang 1 des Regelwerks ein. Desgleichen müssen sie eine Ablichtung des Gewerbeheftes einreichen, in welchem die bisher verkauften Produkte einzutragen sind. Die Herstelleratteste müssen entsprechend abgestempelt sein, einschließlich für das 4. Trimester des laufenden Jahres. Die notwendigen Unterlagen sowie das Auswahlverfahren legt das spezifische Eintragungsverfahren fest, welches auf der Internetseite des Kreisrates www.cjsibiu.ro einzusehen ist. Die Anträge und Unterlagen für das 4. Trimester können in der Infostelle des Kreisrates in der Sporergasse/General Magheru 14 bis Montag, den 28. August, eingereicht werden. Die Auswertung und die Auswahl der Hersteller erfolgt anschließend, entsprechend der Geschäftsordnung, angenommen durch Beschluss des Kreisrates Nr. 92/2017, durch eine Bewertungskommission. Anträge können auch nach Ablauf der Frist eingereicht werden, diese werden im Rahmen des Auswahlverfahrens für das 1. Trimester 2018 bis zum 8. September ausgewertet. Die Ergebnisse für das laufende Antragsverfahren gibt die zuständige Kommission am 11. September auf der Internetseite des Kreisrates bekannt.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert