Erasmus Büchercafe

Banater Schwabe erhält Nobelpreis für Chemie

Foto: Wikimedia Commons

Bukarest (ADZ/dpa) - Der Chemie-Nobelpreis geht in diesem Jahr an den deutschen Max-Planck-Forscher Stefan Hell sowie an die US-Amerikaner Eric Betzig und William Moerner. Sie erhalten die Auszeichnung für die Entwicklung der superauflösenden Fluoreszenzmikroskopie, die  Einblicke in die Organisation und Struktur lebender Zellen und Zellverbände ermöglicht.
Stefan W. Hell, 1962 in Arad geboren, besuchte die deutsche Schule in Sanktanna/Sântana, um später ans Temeswarer Lenau-Lyzeum zu gehen. Er studierte in Heidelberg. Er ist Ehrenmitglied der Rumänischen Akademie und Doctor Honoris Causa der Temeswarer Westuniversität und des Bukarester Polytechnikums.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Bemerkungen :

  • user
    Sraffa 13.10.2014 Beim 15:38
    @Ottmar : Stefan Hell hatte in D einen Klassenkameraden ; einen Sohn von Helmut Kohl. Dieser hat jetzt bekannt , immer bei Hell abgeschrieben zu haben , weil der so gut gewesen sei. Gemäß Ihrer Interpretation ist Hell also innerhalb von ein paar Monaten In D zum Superschüler gewachsen, bei dem alle abschreiben ? !
    Eine Frage, Ottmar : Von wem haben Sie denn das Geschichten erzählen gelernt ?
  • user
    Ottmar 10.10.2014 Beim 18:05
    Sraffa zu ihren unsäglichen Aussagen über kommunistische Schulen eine kleine Klarstellung..
    Die BRD hat dem rumänischen Staat für die Ausreise der Familie Hell
    25 000 Deutsche Mark bezahlt. Der Junge Hell kam dann in den Genuss des Deutschen Bildungssystems wo er über 3 Jahre das hervorragende Süddeutsche Schulsystem genießen konnte und wo er auch dann die Hochschulreife erwarb. Sein Glück war außerdem, dass der Deutsche Steuerzahler dem kommunistischen Regime diese 25 000 DM bezahlte und damit kam er in den Genuss in einer hervorragenden Deutschen UNI zu studieren.. Ich bin mir zu 100% sicher wäre der Mann in Rumänien geblieben hätte er niemals so erfolgreich arbeiten können. Aber in Rumänen hätte er das auch nicht gemusst, denn wie der Sozialist Ponta bewiesen hat, kann man einen Akademischen Dr. Titel auch durch Diebstahl erwerben.
  • user
    norbert 09.10.2014 Beim 14:40
    Wenn man die Berichte in dieser Zeitung vom Mittwoch und heute nachließt ..stellt man folgendes fest..es gibt einen Bericht von einem deutschen. .der ist positiv. ..die anderen Berichte in der Zeitung handeln von Rumänen. ..da wird ermittelt. .gefahndet. verurteilt. ..und verhaftet. ..da freue ich mich doch lieber über diesen Bericht. .Die Deutschen sind halt Erfinder. .Amen. ..Habe noch nie was davon gehört das ein Rumäne was erfunden hat. ..was einen Nobelpreis wert war. .außer ein unbekannter mit einem klassischen
    deutschen Namen. Sraffa. ..erklärt. eigentlich sind die deutschen ja Rumänien. .und so mit kommt Rumänien zum Nobelpreis. ..klauen stehlen. .das kann man auch aus den Kommentaren des Heimatlos Sraffa heraus lesen. .der mann war. .ist..bleibt. .Deutscher. .nur romanisierte wechseln ihre Identität. .wie gerade die Sonne scheint. ..klauen stehlen. ..das sind die Leitmotive. ..
  • user
    Sraffa 09.10.2014 Beim 00:24
    @Norbert : Meine erste Begegnung mit Rumänien waren Siebenbürger Sachsen aus Kronstadt. Niemals habe ich dort derartige Entgleisungen gehört wie Sie sie in diesem Forum andauernd emmitieren ! Sie, Norbert, gehören einfach nicht hierher, sondern vielleicht eher an den Hindukusch.
  • user
    Sraffa 09.10.2014 Beim 00:15
    @Norbert : Und im übrigen : Woher haben Sie denn innerhalb von Monaten die Grundzüge der Deutschen Rechtschreibung gelernt, die sie hier praktizieren ? Zwar beherrschen Sie immer noch nicht Satzbau und Groß- und Kleinschreibung aber ggü. vorher haben Sie sich schon dramatisch verbessert.
    Ich vermute , es fehlte Ihnen einfach an minimalem Respekt für den Gegenüber; dies wäre aber eine überlebensnotwendige Eigenschaft in etwas härteren Zeiten.
  • user
    Sraffa 09.10.2014 Beim 00:04
    @Norbert : Wenn Sie die Kultur und die Menschen dieses Landes so verachten wie Sie das ja andauernd zum Ausdruck bringen drängt sich die Frage auf, wieso Sie andauernd in diesem Forum herumlungern ?
    Das passt doch einfach nicht zusammen.
    Nun, zu Ihrem Vorteil hin nimmt Sie hier niemand ernst. Aber auch wenn Sie sich in jüngerer Vergangenheit vorsichtiger äussern habe ich nach wie vor Dutzende Belege für die von Ihnen betriebene tatsächliche Volksverhetzung. Auf Anfrage hin werden Sie diese Äußerungen Dritten gegenüber erläutern.
    Oder sind Sie einfach ein Versuchsballon mit dem Ziel der Entdeckung faschistischer Mitstreiter in der Leserschaft dieser website ?
  • user
    norbert 08.10.2014 Beim 23:00
    Man stelle sich mal vor sraffa trifft einen Siebenbürger Sachse und sagt das was sie sind haben sie in ihrer Jugend von Rumänen gelernt. ....das überlasse ich mal der Phantasie was die mit dem sraffa machen. Wenn Peter maffay gesagt bekommt das was du geworden bist hast du in unserer Kultur gelernt...ich kenne niemand der sich mit rumänien identifiziert noch nicht mal die Rumänen tun das die dieses kaka Land Millionen fach verlassen..Herr sraffa sie müssen schon ein alter Mann sein
    .der nicht mehr gebraucht wird..
  • user
    Manfred 08.10.2014 Beim 21:58
    @Lisa!Wer sind Sie eigentlich?Wem wollen Sie Ehre machen?Ihre Aussage ist zu 100% faktenfrei.Wenn Sie etwas zu sagen haben,dann bitte nicht auf Floskelniveau a la Ponta!
  • user
    Lisa 08.10.2014 Beim 21:44
    was für primitive Kommentare! Die hier Schreibenden machen auch Deutschland keine Ehre. Da wird mit fachlichen Argumenten debattiert und nicht mit Beschimpfungen. Dieser Blog gehört deaktiviert!
  • user
    Manfred 08.10.2014 Beim 21:40
    Im Gegensatz zu Ihnen weiß ich das,sraffa!Er ging in der Pubertät...mit 16 Jahren.
  • user
    sraffa 08.10.2014 Beim 21:01
    @Manfred : Sie sollten eigentlich wissen daß Menschen mit 18 Jahren den Höhepunkt ihrer Kreativität schon fast überschritten haben; was die Menschen danach noch praktisch verbessert geschieht durch Routine. Die Qualität des in den ersten 20 Jahren gelegten Grundstocks bestimmt aber wesentlich was später dabei herauskommt ! Denken Sie dabei nicht an sich , sondern an Picasso, Mozart, Goethe usw und deren Frühwerk !
  • user
    Manfred 08.10.2014 Beim 19:47
    Er studierte in Heidelberg!sraffa-den Ort seiner Geburt kann keiner beeinflussen.Er übersiedelte mit 16 Jahren nach Deutschland!!!Was bitte kann da die PSD dafür?Hören Sie doch endlich auf,die Alt+Neukommunisten zu huldigen,die hatten nichts drauf,die haben nichts drauf und sie werden auch nie etwas drauf haben!
    Setzen und Schämen,sraffa!
  • user
    norbert 08.10.2014 Beim 18:14
    Im obigen Bericht steht er ist in eine deutsche Schule gegangen. .das Gehirn von romanisierten steht wieder auf klauen... da steht nicht das er auf eine rumänische Schule gegangen ist...stehlen klauen in dem Bereich sind die Rumänen unter den besten. .das kann man immer an den beitragen der romanisierten heraus lesen...romanisierte haben mit den Sachsen. Schwaben..Geschweige mit uns deutschen in Deutschland was zu tun...sraffa ist alles nur kein deutscher Name. ..der kommt aus dem Tal der aussetzen. .den will doch keiner. .
  • user
    Hanns 08.10.2014 Beim 17:44
    @ Sraffa - Sie sollten einfach nur stolz auf Herrn Hell sein und Ihre unnötige kommunistisch gefärbte Polemik beiseite lassen (die sowieso niemanden interessiert)
  • user
    Sraffa 08.10.2014 Beim 17:06
    Mein Respekt für diese Leistung, sind doch die Grundlagen hiervon in Rumänischen Schulen unter Kommunistischen und später Sozialdemokratischen Regimen gelegt worden, denn : Ohne ein grundlegendes Rüstzeug hätte es auch kein erfolgreiches Studium in Heidelberg gegeben.
    Ich will jetzt nicht darüber sprechen was statt dessen mit den aktuellen Regimen groß gezogen wird.
  • user
    Hanns 08.10.2014 Beim 15:47
    Herzliche Gratulation!!
  • user
    norbert 08.10.2014 Beim 15:03
    Die deutschen sind halt Erfinder. Und die Rumänen was erfinden die. ..wahrscheinlich nix..habe noch nie gehört das ein Rumäne was erfunden hat. ..was einen Nobelpreis wert War. ..Deswegen sind sie auch keine Industrie Nation. ..sondern ein Mix. ...von allem in der Zulieferung. .Schuster bleib bei deinem leisten. ..
Kanton Aargau