Belina-Affäre: Ausschuss stärkt Plumb den Rücken

Bukarest (ADZ) - In der „Belina“-Affäre hat der Rechtsausschuss des Unterhauses am Montag den DNA-Antrag auf Aufhebung der parlamentarischen Immunität der PSD-Abgeordneten und jüngst zurückgetretenen Ministerin für Europafonds, Rovana Plumb, abgelehnt. Man habe die von der DNA übermittelten Unterlagen durchgesehen und keine Argumente gefunden, die die Vorwürfe gegen Plumb erhärten würden, so der Befund des Ausschusses. Dessen Vorsitzender, Eugen Nicolicea, erklärte sogar, dass der von Rovana Plumb und Sevil Shhaideh umgewidmete Donau-Arm Pavel inzwischen verlandet sei und die Ermittlungen schon daher hinfällig wären.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert