Erasmus Büchercafe

Bilanz der Überlebenden nach Brand im Club „Colectiv“

Zahl der Todesopfer seit Dienstag auf 62 gestiegen

Bukarest (ADZ/Mediafax) - Nach dem Brand im Club „Colectiv“ am 30. Oktober, bei dem 27 Personen ums Leben kamen und 35 später in Spitälern im In- und Ausland verstarben, liegt die Zahl der Opfer aktuell bei 62. Laut Gesundheitsministerium sind noch 18 Verletzte in Bukarester Kliniken, 22 im Ausland interniert. Am Montag wurden drei Patienten aus dem Spital Bagdasar-Arseni in Bukarest entlassen.

In der Spezialklinik für Verbrennungen in Bukarest sind nach dem Tod einer Person am Dienstagmorgen noch drei Patienten interniert, im Bagdasar-Arseni Spital zwei, in der Kinderklinik Grigore Alexandrescu drei, im Spital Elias zwei, im Militärkrankenhaus vier, in der Notfallklinik Floreasca drei und im Institut „C. C. Iliescu“ einer.Von den 22 Patienten im Ausland befinden sich noch acht in Belgien, Zustand stabil.

Nach Großbritannien wurden neun transferiert, von denen drei starben, zwei entlassen wurden und vier in stabilem Zustand sind. In die Niederlande wurden acht Personen gesandt, zwei verstarben, zwei wurden entlassen und vier sind stabil. Nach Österreich gelangten fünf Verletzte, von denen einer starb, drei entlassen wurden und zwei stabil sind. In Deutschland sind drei von fünf Patienten verstorben, zwei in stabilem Zustand. Der einzige nach Norwegen transferierte Patient wurde bereits entlassen. In Israel starb einer von drei Patienten, die anderen beiden sind stabil.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert
Kanton Aargau