Erasmus Büchercafe

BNR-Gouverneur mit optimistischer Jahresbilanz

Anlass zur Sorge bieten nur erhöhte Einfuhren

Archivfoto: Agerpres

Bukarest (ADZ) - BNR-Gouverneur Mugur Is˛rescu hat bei der Vorstellung des Jahresberichts der Notenbank auf die Stabilität der rumänischen Geldreserven sowie auf die Rolle seiner Institution bei der Sicherung der internationalen Glaubwürdigkeit Rumäniens hingewiesen. 2018 habe die BNR einen Gewinn von 1,183 Milliarden Lei ausgeschüttet und knapp 950 Millionen Lei dem Staatshaushalt überwiesen. 

Die Finanzen der Notenbank seien solide, man könne allen Verpflichtungen nachkommen, sagte Is˛rescu. Rumänien verfügte Ende 2018 über internationale Geld- und Goldreserven in Höhe von 36,8 Milliarden Euro, um 306 Millionen Euro weniger als 2017.
Allerdings bereite das Defizit der Leistungsbilanz der Notenbank Sorgen, das Wachstum stütze sich hauptsächlich auf den Endverbrauch. Dies führe zu steigenden Einfuhren, die Regierung müsse diese Entwicklung wahrnehmen. Die Inflation sei unter Kontrolle, für den Juni würde die Inflationsrate nur 3,8 Prozent betragen, weniger als die Notenbank erwartet hatte, sagte Isarescu ferner. Die Notenbank erwartet eine Gesamtjahresinflation von 2,5 Prozent.
 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert