Börse in Bukarest schließt uneinheitlich, neuer Emittent bereitet sich auf Handelsstart vor

Ein Rückblick auf den Handel an der Bukarester Wertpapierbörse

Die Unentschlossenheit an der rumänischen Börse legte im Vergleich zur Vorwoche zu. Diesmal wiesen zwei Indizes rückläufige Kurse auf, während drei noch im Plus schlossen. Der Hauptindex BET stieg um 0,74 Prozent auf 11.679,65 Punkte, während der BETPlus dank eines Plus von 0,7 Prozent auf 1747,27 Punkte kletterte. Der ROTX stellte diesmal alle Indizes in den Schatten und stieg um 1,51 Prozent (375,91 Punkte). Das hievte den Index über die 25.000-Punkte-Marke auf 25.168,16 Punkte. Der Finanzwerte-Index BET-FI musste einen leichten Rückschlag in Höhe von 225,66 Punkten (minus 0,45 Prozent) hinnehmen. Das Schlusslicht bildete auch diesmal, wie in der Woche zuvor, der Energiewerte-Index BET-NG: Er verlor 0,97 Prozent und fiel auf 806,85 Punkte zurück. Auch in der vergangenen Handelswoche fielen die Kursveränderungen bescheiden aus, im Durchschnitt legten die rumänischen Indizes 0,3 Prozent zu.

Die Aktienumsätze gingen im Vergleich zur Vorwoche um 4,14 Prozent auf 170,45 Millionen Lei leicht zurück. Die Banca Transilvania (TLV, 2,67 Lei, ISIN ROTLVAACNOR1) führte die Umsatzliste mit einem Anteil von 21,35 Prozent vom Gesamtumsatz an. Der Fonds Proprietatea (FP, 1,85 Lei, ISIN ROFPTAACNOR5) brachte es auf 16,4 Prozent und die Banca Română de Dezvoltare (BRD, 15,9 Lei, ISIN ROBRDBACNOR2) mit 9,5 Prozent auf Platz drei. Mit Abstand den höchsten Umsatz erzielten jedoch die Anleihen der Banca Comercială Română, BCR28, mit einer Laufzeit bis 2028: 2000 Anleihen im Gesamtwert von einer Milliarde Lei wurde am Mittwoch vergangener Woche ausgegeben.

Von den 83 gelisteten Aktien an der rumänischen Börse verzeichneten 23 Kursgewinne, während 27 Kursrückgänge registrierten. Am schlimmsten traf es dabei das Pharmaunternehmen Farmaceutica Remedia (RMAH, 0,764 Lei, ISIN RORMAHACNOR2), dessen Aktien 23 Prozent verloren. Am anderen Ende der Skala stand ebenfalls ein Pharmaunternehmen: Zentiva (SCD, 2,86 Lei, ISIN ROSCDBACNOR8) machte noch etwas vom Verlust der Vorwoche (minus 12,16 Prozent) wett und legte 10 Prozent zu.

Börse feiert Neuzugänge

Gestern startete an der rumänischen Börse das größte IPO (Ini-tial Public Offering) der vergangenen vier Jahre seit dem Börsengang des Telekomunternehmens Digi (DIGI, 36,6 Lei, ISIN NL0012294474). Bis zum 4. Juni können Anleger Aktien des Flussschifffahrtsunternehmens Transport Trade Services (TTS, ISIN ROYCRRK66RD8) erwerben. Mindesteinsatz sind 5040 Lei (etwa 1023 Euro) für 240 Aktien, was eine Kapitalisierung von 630 Millionen Lei (knapp 128 Millionen Euro) bedeutet. Nur 50 Prozent der Aktien werden an die Börse gebracht, das sind 15 Millionen Aktien, nur 2,25 Millionen davon stehen für private Anleger bereit, der Rest ist für institutionelle Anleger vorgesehen. Im vergangenen Jahr hat das Transportunternehmen knapp 100 Millionen Euro Umsatz geschrieben, der Reingewinn lag bei etwa 9 Millionen Euro. Transport Trade Services ist das größte rumänische Donau-Transportunternehmen.

Auch der Sekundärmarkt AeRO hat einen Neuzugang zu vermelden. Seit vergangenem Freitag sind die Aktien des Molkereibetriebs Agroserv M˛riu]a (MILK, 57 Lei, ISIN RO0V4UCPBC71) handelbar. Das Unternehmen erwirtschaftete im vergangenen Jahr einen Umsatz in Höhe von 48,7 Millionen Lei (plus 21 Prozent zum Vorjahr), verdreifachte aber seine Verluste auf 6,1 Millionen Lei. Die Aktien starteten bei einem Stückpreis von 45 Lei und schlossen den ersten Handelstag bei 57 Lei.

Devisen

Auch der Devisenmarkt zeigte sich von seiner weniger entschlossenen Seite. Euro und US-Dollar entwickelten sich unabhängig voneinander im Vergleich zum Leu. Auch wenn die Bewegung der europäischen Gemeinschaftswährung wie gewohnt kaum wahrnehmbar entfiel – der Euro legte auf Wochensicht 0,0015 Lei (oder 0,03 Prozent) zu. Der US-Dollar hingegen verbilligte sich um 0,04 Lei, was einer Variation von 0,99 Prozent gleichkommt. Der Euro startete gestern bei 4,9268 Lei in die neue Handelswoche, während der US-Dollar bei 4,0281 Lei startete.


Die hier dargestellten Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Sie stellen keine Rechts- oder Anlageberatung dar. Keine der hier enthaltenen Informationen begründet in keinem Land und gegenüber keiner Person eine Aufforderung, ein Angebot oder eine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten. Der Autor haftet nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von der Benutzung der hier dargestellten Mitteilungen entstehen können. Alle Werte entstammen der letzten vor Redaktionsschluss abgeschlossenen Handelssitzung.
 

cffviseu