Erasmus Büchercafe

Christian Rudik ist neuer Opernleiter

Bariton setzte sich bei Postenwettbewerb durch

Der charismatische Bariton Christian Rudik ist der neue Leiter der Temeswarer Staatsoper. Bei dem vom Deutschen Konsulat veranstalteten Festakt zum Tag der Deutschen Einheit hieß er die Gäste herzlich willkommen. Foto: Zoltán Pázmány

Temeswar – Es ist nun offiziell: Christian Rudik (49), der seit März dieses Jahres die Temeswarer Staatsoper interimistisch geleitet hat, ist infolge des vom Kulturministerium veranstalteten Postenwettbewerbs in seinem Amt als Operndirektor bestätigt worden. Sein Managementprojekt wurde mit 9,13 bewertet, beim Interview erhielt er die Note 9,40 und überragte somit seine Gegenkandidatin, die Mezzosopranistin Aura Twarowska.

Der deutschsprachige Opernsänger Christian Rudik ist gebürtig aus Arad. Er absolvierte 1995 die Musikfakultät der West-Universität Temeswar/Timişoara, in der Klasse von Prof. Emil Rotundu, er war allerdings seit seinem dritten Studienjahr bereits Angestellter der Temeswarer Staatsoper. Rudik verkörperte bedeutende Rollen bei Auftritten im In- und Ausland und arbeitete mit verschiedenen Opernhäusern aus Europa und nicht nur zusammen. Im Jahr 2003 wurde er mit dem Kulturverdienst-Orden Rumäniens im Rang eines Ritters ausgezeichnet.

Am 18. März übernahm er die Leitung der Staatsoper interimistisch und folgte somit dem Tenor Corneliu Murgu (71) im Amt, der fast zwei Jahrzehnte lang das Temeswarer Opernhaus geleitet hatte.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert