CIUGUban: Virtuelle Währung für Recycling

Ciugud (ADZ) – Ciugud bei Karlsburg/Alba Iulia ist seit Dienstag die erste Gemeinde Rumäniens mit einer eigenen „virtuellen Währung“, teilt die Stadt auf ihrer Facebook-Seite mit. Der sogenannte „CIUGUban“ sei jedoch keine Kryptowährung, sondern ein Entgelt für das Sammeln von Plastik, Glas oder Aluminium, wobei die erste derartige Recyclingstation im Hof der lokalen Gymnasialschule eingerichtet wurde. Im Herbst sollen die Kinder dann ihre CIUGUbani in Lei umtauschen und für kleine Schulprojekte oder außerschulische Tätigkeiten nutzen können. Für Erwachsene  sei eine Steuerermäßigung bei der Zahlung mit der virtuellen Währung angedacht.

Das Pilotprojekt soll insbeson-dere die „zukünftigen Bürger“ zu Themen wie Umweltschutz und Mülltrennung sensibilisieren und versteht sich als Vorreiter des für nächstes Jahr geplanten Pfand-Gesetzes, erklärte der Ciuguder Bürgermeister Gheorge Damian. Die Umwelt sei unser „wichtigstes Erbe“, so Damian.

 

cffviseu