Concordia Chiajna setzt Siegesserie fort

Dinamo und Viitorul bleiben einiges schuldig

Der 13. Spieltag der ersten rumänischen Fußballliga ist komplett. Concordia Chiajna konnte unter der Stabführung von Ion Moldovan am Montagabend mit 1:0 gegen FC Voluntari den dritten Sieg in Folge einfahren und sich ein wenig aus dem Wertungskeller befreien. Voluntari war insgesamt gesehen die bessere Mannschaft, Concordia-Stürmer Paul Batin (69.) erzielte jedoch mit seinem sechsten Saisontor den einzigen Treffer der Partie.

Nach Abschluss der Hinrunde der regulären Spielzeit zählen Astra Giurgiu und der FC Boto{ani zu den positiven Überraschungen. Trotz gewaltigem Aderlass hat Astra zu einem geordneten Spiel gefunden – den größten Verdienst ordnen Fachleute dabei dem Trainer Edward Iordănescu zu.

Die Enttäuschungen der Hinrunde sind Meister FC Viitorul sowie Dinamo Bukarest. Beiden Mannschaften hatte man mehr zugetraut. Viitorul ist jedoch nur bedingt über den massiven Ausverkauf seiner Stammspieler hinweggekommen, bei Dinamo gab es viel Unruhe und der neue Nationaltrainer Cosmin Contra hatte anscheinend die Mannschaft längst nicht mehr im Griff.

Vom Kader her ist der sechste Tabellenplatz von ACS Poli Temeswar durchaus gerechtfertigt. Allerdings stehen gute Spiele im Widerspruch zu leichtfertig abgegebenen Punkten, und auch die finanzielle Unsicherheit des Vereins ist an allen Ecken und Enden zu spüren.

Aufgrund der beiden Pflichtspiele der Nationalmannschaft gegen Kasachstan und Dänemark pausiert die Liga.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert