Corona-Hilfe: Ärzteteam geht in die Slowakei

Bukarest (ADZ) – Rumänien schickt fünf Ärzte und neun medizinische Assistenten nach Bratislava, um die Slowakei im Kampf gegen das Coronavirus zu unterstützen, wie das Departement für Notsituationen (DSU) bekanntgegeben hat. Die Aktion wird über europäische Struktur- und Investitionsfonds (ESI) finanziert und soll 21 Tage dauern.
Die Slowakei weist derzeit laut Angaben der europäischen Gesundheitsbehörde ECDC mit 240,02 Todesopfern je 100.000 Einwohnern binnen 14 Tagen die zweithöchste Mortalitätsrate nach Portugal (257,77) auf. Das Land hatte aufgrund der Notlage die EU-Staaten um Unterstützung gebeten.

 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert