Corona-Impfplattform wird umprogrammiert

Mehr tägliche Impftermine für Senioren

Bukarest (ADZ) - Die Corona-Impfplattform der Regierung, „vaccinare-covid.gov.ro“, wird neu programmiert, um Senioren und gefährdeten Personen-Kategorien Priorität bei der Reservierung eines Impftermins einzuräumen. Nach Angaben des Koordinierungskomitees der landesweiten Impfkampagne sollen fortan 75 Prozent der täglichen Termine auf Impflinge im Alter von mehr als 65 Jahren sowie besonders gefährdete Personen und bloß 25 Prozent auf Behörden und Schlüsselpersonal aus verschiedenen Wirtschaftsbereichen entfallen.

Laut jüngstem Regierungsbeschluss über die zweite Etappe der Impfkampagne können zudem ab sofort auch hierzulande ansässige oder tätige Bürger aus anderen EU-Staaten, Diplomaten, Kriegsveteranen und -witwen prioritär auf der Online-Impfplattform Termine reservieren lassen.

Nach Angaben des Koordinierungskomitees sind allein am Donnerstag landesweit knapp 40.000 Personen geimpft worden; insgesamt wurden seit Beginn der Impfkampagne (27. Dezember 2020) hierzulande 338.252 Personen geimpft, davon 9844 vollständig (Erst- und Zweitimpfung). Damit belegt Rumänien im weltweiten „Impf-Rennen“ Platz 18 und im EU-Vergleich Platz 6.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert