Covid-19: 199 Opfer am Nationalfeiertag

Bukarest (ADZ) - 280 Tage nach dem ersten Nachweis des neuartigen Coronavirus in Rumänien wurden anhand von 4.137.893 Tests insgesamt 484.550 Infektionen mit dem Erreger SARS-CoV-2 nachgewiesen; von den Infizierten gelten 371.231 als genesen, 11.665 Betroffene starben. Mit 199 Verstorbenen wurden am Nationalfeiertag so viele Todesopfer gezählt wie bislang nur am 11. November (203), bis Mittwoch starben weitere 135 Personen.

Die Zahl der infizierten Patienten in den Spitälern steigt seit 28. November wieder, zuletzt auf 13.529 Personen; die Anzahl der Intensivpatienten stieg auf 1260.

Laut Nationalem Institut für Öffentliche Gesundheit (INSP) liegt die Inzidenzrate (Neuinfektionen je 1000 Einwohner in 14 Tagen) landesweit bei 5,22; 34,6 Prozent aller zwischen 23. und 29. November aufgetretenen Fälle wurden in Bukarest, Konstanza, Klausenburg, Jassy und Ilfov registriert, 31,9 Prozent aller Todesopfer in Prahova, Hermannstadt, Arad, Bukarest und Konstanza.

 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert