Covid-19: Anzahl der Toten steigt auf über 19.000

Bukarest (ADZ) - Mit den am Dienstag verstorbenen 54 Männern und 41 Frauen sind inzwischen seit Ausbruch der Pandemie in Rumänien 19.056 Personen nach einer Infektion mit dem Erreger SARS-CoV-2 verstorben. Mit 995 Opfern pro Million Einwohner befindet sich das Land damit von 221 betroffenen Ländern auf Rang 31 der höchsten Todeszahlen in Relation zur Bevölkerung.

Laut Angaben des Nationalen Instituts für Öffentliche Gesundheit (INSP) waren 85,2 Prozent aller Verstorbenen über 60 Jahre alt, 59,8 Prozent waren männlichen Geschlechts, und 95,2 Prozent litten an einer bekannten Vorerkrankung. In der Woche von 1. bis 7. Februar meldeten die Kreise Maramuresch, Botoșani, Temesch/Timiș, Bihor und Suceava 34,8 Prozent aller Todesfälle.

Am Dienstag wurden 2797 Neuinfektionen gemeldet, (30.395 Tests/9,2 Prozent positiv), die Anzahl der infizierten Patienten in den Spitälern sank weiter leicht auf 7337, davon waren 937 in intensivstationärer Behandlung.

 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Bemerkungen :

  • user
    tadh 09.02.2021 Beim 15:24
    Es sind auch etliche nach einer Infektion mit Fußpilz verstorben...