Covid-19: Mortalitätsrate wiederum leicht gesunken

Bukarest (ADZ) - Laut den Zahlen des Europäischen Zentrums zur Prävention und Kontrolle von Krankheiten (ECDC) ist die Mortalitätsrate in Rumänien auf 3,0 gesunken – dies beziffert die Anzahl der Todesfälle pro 100.000 Einwohner binnen 14 Tagen. In Spanien beträgt dieser Wert 1,6, in Bulgarien 1,5 und in Kroatien 1 – alle übrigen Länder im Raum EU/EWR/GB liegen darunter (Stand 14. September).

In der Woche vom 7. bis 13. September wurden 33,7 Prozent aller Fälle in Bukarest, Jassy/Iaşi, Prahova, Bihor und Kronstadt/Braşov registriert; 34,7 Prozent aller Sterbefälle in Bihor, Prahova, Bukarest, Kronstadt und Brăila. 

In acht Landkreisen sowie Bukarest liegt die kumulierte Rate bei mehr als 100 Infektionen pro 100.000 Einwohnern (wie vergangene Woche), ein zunehmender Trend wird in 12 Landkreisen registriert (einer weniger als in der Vorwoche). Eine von 22 Infektionen und einer von 33 Todesfällen betrifft Angehörige des medizinischen Personals.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert