Covid-19: Rekordzahl an Neuinfektionen in 24 Stunden

Grafik: gov.ro

Bukarest (ADZ) - 555 Neuinfektionen mit dem Coronavirus wurden vom 7. auf den 8. Juli registriert – mehr als an jedem anderen Tag, seit am 26. Februar erstmals der Erreger SARS-CoV-2 in Rumänien nachgewiesen wurde. Der bisherige Höhepunkt war mit 523 Neuinfektionen am 11. April verzeichnet worden, zwischenzeitlich sank die Zahl am 2. Juni auf 119. Die Zahl der aktiven Fälle stieg, auf nunmehr 7559, ebenso die Anzahl intensivstationär betreuter Patienten (237). 18 mit dem Coronavirus infizierte Personen verstarben im gleichen Zeitraum. 78,2 Prozent aller Todesopfer bislang hatten das 60. Lebensjahr überschritten, 93,9 Prozent litten an Vorerkrankungen.

In der Woche vom 29. Juni bis 5. Juli wurden 46,6 Prozent aller Neuinfektionen in Bukarest, Kronstadt, Argeș, Prahova und Galați registriert, 44,9 Prozent aller Todesfälle in Argeș, Bukarest, Prahova, Dâmbovița und Suceava. 

Eine von neun bisher infizierten Personen ist im Gesundheitswesen angestellt.

cffviseu