Covid-19: Schwelle von 5000 Neuinfektionen überschritten

Bukarest (ADZ) - Der Krisenstab hat am Freitagmittag bekanntgegeben, dass erstmals die Schwelle von 5000 Neuinfektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus (5028 neue Fälle) innerhalb von 24 Stunden überschritten wurde. Insgesamt stieg die Fallzahl seit Pandemiebeginn in Rumänien auf 201.032, als geheilt gelten 144.429 Personen. Von Donnerstag auf Freitag sind 82 positiv auf Covid-19 getestete Personen gestorben, insgesamt sind es nun 6245 Todesopfer. Auf Intensivstationen werden 782 und in Krankenhäusern 10.427 Patienten behandelt.

Der Chef der Regierungskanzlei, Ionel Dancă, hat am Freitagvormittag angekündigt, dass durch eine Eilverordnung der rechtliche Rahmen geschaffen wurde, um Assistenzärztinnen und -ärzten für einen Zeitraum von sechs Monaten die Tätigkeit in bestimmten fachlichen Bereichen zu vereinfachen. Es handelt sich darum, dass freie Spezialistenstellen in der Epidemiologie, Intensivtherapie, Notfallmedizin und Radiologie zeitlich beschränkt ohne Wettbewerb besetzt werden können.

 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert