Erasmus Büchercafe

Der 30. April zusätzlicher freier Tag

Bukarest (ADZ) - Das Ministerium für Arbeit gab in einer Pressemitteilung bekannt, dass am Dienstag, dem 30. April, im Staatsdienst nicht gearbeitet wird, weil davor der orthodoxe Ostermontag und danach der Erste Mai als Feiertag arbeitsfrei sind. Der vorigen Freitag auf der Regierungssitzung gefasste Beschluss soll neben der Tourismusförderung den Staatsangestellten Erholung ermöglichen. Der zusätzliche freie Tag wird jedoch nachgeholt, indem die Staatsinstitutionen bis zum 31. Mai ihre Arbeitszeiten verlängern.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Bemerkungen :

  • user
    jens 02.04.2019 Beim 12:33
    Erster Gedanke: Wenn die Beamten nicht arbeiten ist das Tourismusförderung? Wahrscheinlich funktioniert das Land dann besser.
    Zweiter Gedanke:Wie viel wahrscheinlicher ist es, dass die Beamten mit ihren mittlerweile stattlichen Gehältern bei einem längern Zeitraum auch ihr Geld in Ro ausgeben?
    Dritter Gedanke: Juhu, die Ämter haben im Mai genau 22,85 minuten länger auf!!!

    Kann man den Leuten nicht einfach einen Urlaubstag abziehen ohne irgendwelche Ausreden zu erfinden?!?!?
Kanton Aargau