Dinel Staicu in Ungarn festgenommen

Bukarest (ADZ) - Die ungarischen Behörden haben die rumänische Botschaft in Budapest verständigt, dass ein Mann, von dem angenommen wird, dass er Dinel Staicu ist, von der Polizei festgenommen und nach Budapest gebracht wurde. Dieser hatte seinen Namen in Dinel Nutu abgeändert, einen Tag bevor er in einem Prozess im Zusammenhang mit dem Skandal um die Internationale Bank der Religionen zu sieben Jahren Gefängnis verurteilt worden war.

Staicu wird vorgeworfen, mitverantwortlich für den Bankrott der Bank zu sein. Geschädigt wurde auch das Unternehemen Transgaz Mediasch. Unter seinem neuen Namen hatte der Täter Rumänien verlassen und wollte von Budapest aus mit dem Flugzeug weiter reisen, obwohl er in Europa bereits steckbrieflich gesucht wurde.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert