Erasmus Büchercafe

Dokumentarfilm und Debatten im Goethe-Institut

Bukarest – Zum Anlass der kommenden Europawahl vom 23. bis zum 26. Mai 2019 zeigt das Goethe-Institut Bukarest im Gebäude Pavillon 32 (Calea Dorobanți 32) Dienstag, am 21. Mai, den Dokumentarfilm „Citizen Europe“. Der Film dokumentiert die Erfahrungen von fünf jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Erasmus-Programms der EU, die in verschiedenen Ländern Europas arbeiten, studieren oder als Freiwillige tätig sind. Ihre Erfahrungen liefern ein Porträt von Europa im Wandel und ein realitätsnahes Verständnis für die vielen Gesichter Europas heute.

Zunächst wird der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland, S.E. Cord Meier-Klodt, ein Grußwort sprechen. Nach der Vorführung diskutieren Mitglieder des Studentenvereins Gutenberg mit dem Publikum über aktuelle europäische Fragen, die Wahlen und die Zukunft der Europäischen Union.
Das Event-Screening wird von parallelen Vorführungen und Veranstaltungen in Rom, Zagreb, Sofia, Belgrad, Nikosia, Athen, Skopje, Limerick, Thessaloniki, Florenz, Palermo, Sarajevo, Lesvos und Oulu begleitet.

Außerdem gibt es am nächsten Tag, dem 22. Mai, ebenfalls um 19 Uhr und am selben Ort, eine Diskussion mit dem Titel „Macht zwei Räder wieder großartig!“ Die Teilnehmer und Raluca Fișer, Präsidentin des NGOs Green Revolution und Vizepräsidentin der European Cycling Federation, werden sich mit dem Thema des urbanen Verkehrsmittels der Zukunft im Rahmen des Fokus-Projekts, welches Debatten zwischen Jugendlichen anregt, auseinandersetzen. Dabei wird ein besonderer Akzent auf die Bedeutung des Fahrradfahrens gelegt.

Beide Diskussionen sind mit freiem Eintritt und finden in rumänischer Sprache statt.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert
Kanton Aargau