Erasmus Büchercafe

Drei Heiderosen-Blüten in blauem Feld

Rosenau im Burzenland hat seit Kurzem ein offizielles Wappen

Das neue offizielle Wappen von Rosenau im Burzenland

Wappen der Rosenauer Nachbarschaft e.V. in Deutschland

Kronstadt – Die geschichtsträchtige Burzenländer Ortschaft Rosenau/Râşnov mit gegenwärtig rund 15.000 Einwohnern, die im Jahr 1950 zur Stadt und im Jahr 2012 zum Kurort nationalen Ranges („staţiune turistică de interes naţional“) erklärt wurde, hat seit Kurzem ein offizielles Wappen, das durch den Regierungsbeschluss Nr. 309/2019, veröffentlicht im Amtsblatt („Monitorul Oficial“), Teil I, Nr. 447/5. Juni 2019, genehmigt wurde. Anhänge dieses Beschlusses enthalten die bildliche Darstellung des Wappens sowie dessen Beschreibung (Blasonierung) und die Wappenbegründung.

Das neue Rosenauer Wappen, als auf die Spitze gestelltes gleichschenkliges Dreieck mit abgerundeten Schenkeln gestaltet, zeigt auf blauem Grund drei hellrote Heiderosen-Blüten, die im Verhältnis 1 zu 2 im oberen bzw. unteren Bereich des Wappenfeldes angeordnet sind. Das Wappenfeld ist durch ein jeweils schmales schwarzes und silbernes Band gerahmt. Gekrönt wird das Wappen durch eine Mauerkrone mit drei zinnenbewehrten Türmen, was anzeigt, dass Rosenau den Rang einer Stadt hat.

Laut Wappenbegründung weisen die drei Heiderosen auf die örtliche Tradition der mittelalterlichen Siedlung Rosenau hin, wobei der deutsche Ortsname angeführt wird. Im Gebiet sollen sich viele Heiderosen-Büsche (Rosa canina) befunden haben, von denen sich der siebenbürgisch-sächsische Name herleitet. Hingewiesen wird darauf, dass diese Bildelemente bereits im mittelalterlichen Ortswappen vorkommen.

Ausführlichere Angaben zum traditionellen Rosenauer Wappen enthält der Burzenländer Heimatkalender für das Jahr 2011, betitelt „Die Wappen des Burzenlandes“, der von der Regionalgruppe Burzenland des Verbandes der Siebenbürgisch-Sächsischen Heimatortsgemeinschaften e.V. (Deutschland) herausgegeben wurde. Hier heißt es, dass die älteste erhaltene Beschreibung des Rosenauer Wappens aus dem Jahr 1741 stammt. Eine Darstellung des historischen Rosenauer Wappens befindet sich beispielsweise auf der Fahne des Rosenauer Männer-Gesang-Vereins aus dem Jahr 1905, wiedergegeben auf Seite 186 des von Martin Rill herausgegebenen Bildbands „Das Burzenland“ (München 1999). Vor etlichen Jahren ließ die Rosenauer Nachbarschaft e.V., in der sich die nach Deutschland ausgewanderten Rosenauer zusammengeschlossen haben, in der Ostdeutschen Wappenrolle ein eigenes Wappen registrieren, das in höherem Maße als das neue offizielle Ortswappen Elemente des traditionellen Rosenauer Wappens perpetuiert. Dieses Nachbarschafts-Wappen stellt auf hellblauem Grund eine grüne Stielrose mit drei roten Blüten und vier grünen Blättern dar.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert
Kanton Aargau