Drei-Meere-Gipfel: Johannis trifft Trump erneut

Bukarest (ADZ) - Staatschef Klaus Johannis wird am Donnerstag erneut mit US-Präsident Donald Trump zusammentreffen, und zwar in Warschau anlässlich eines Gipfels der „Drei-Meere-Initiative“, deren Mitglieder weiters Polen, die Slowakei, Tschechien, Ungarn, Slowenien, Estland, Lettland, Litauen, Kroatien, Österreich und Bulgarien sind. Ehrengast des diesjährigen Treffens ist Trump, der danach zum G20-Gipfel nach Hamburg reist. Der Name der Initiative geht auf die drei Meere Ostsee, Adria und Schwarzes Meer zurück, sie zielt auf eine engere regionale Kooperation in den Bereichen Energie, Transport, Umwelt u. a. ab.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Bemerkungen :

  • user
    Francois 05.07.2017 Beim 10:01
    Das Treffen mit Trump ähnelt den Versuchen der USA unter Präsident Bush, zwischen "alten" und "neuen" Europäern zu unterscheiden und die EU zu spalten. Vielleicht hätte Kanzlerin Merkel sich auch mit den Osteuropäerin über G20 unterhalten sollen!