DSTT-Produktion zum Nationalen Theaterfestival eingeladen

Helmut Stürmer über die Aktualität des Stückes

Szene aus „Frühlings Erwachen”, einer Produktion des DSTT.
Foto: DSTT

Temeswar (ADZ) - Die Aufführung des Deutschen Staatstheaters Temeswar (DSTT) „Frühlings Erwachen” von Frank Wedekind, in der Spielleitung von Charles Muller, wurde in die offizielle Auswahl des Nationalen Theaterfestivals (FNT) aufgenommen. Das Festival wird im Zeitraum 20.–30. Oktober in Bukarest stattfinden. Die Auswahl des 27. Rumänischen Theatertreffens umfasst 53 Inszenierungen. Eine davon ist nun auch die DSTT-Produktion. Die Inszenierung ist eine Koproduktion mit dem Stadttheater aus Esch-sur-Alzette in Luxemburg. Das Bühnenbild gestaltete Helmut Stürmer, die Kostüme entwarf Ioana Popescu, das Lichtdesign ist ein Werk von Philippe Lacombe. Frank Wedekind forderte in seinen Dramen die triebfeindliche, lebensfeindliche Moral heraus. Er entlarvte sie als Heuchelei und stellte sie einer lebensbejahenden, die Sexualität feiernden Weltsicht gegenüber. Das Stück „Frühlings Erwachen” behält seine Aktualität, „denn immer noch geistern vergessen geglaubte Vorurteile und verlogene Doppelmoral durch unseren Alltag, durch unsere Gesellschaft, durch die Politik, durch die Religion und nicht zuletzt durch unsere zeitgenössische ‘political correctness’”, so der Bühnenbildner Helmut Stürmer. Für seinen Auftritt als Moritz in dieser Inszenierung erhielt der DSTT-Schauspieler Radu Brănici im Frühjahr 2017 eine Debüt-Preisnominierung im Rahmen der Gala des Rumänischen Theaterverbandes (UNITER).

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert