Erasmus Büchercafe

„Dulde keinen Wahlkampf zulasten der Rentner“

Arbeitsministerin: Post verzögert Rentenauszahlungen

Symbolfoto: Pixabay.com

Bukarest (ADZ) - Arbeitsministerin Violeta Alexandru (PNL) hat der Postbehörde am Mittwoch vorgeworfen, in etlichen Landes-teilen die Rentenauszahlungen vorsätzlich hinauszuzögern, um die Schuld sodann der liberalen Regierung in die Schuhe schieben und die Werbetrommel für die PSD rühren zu können.

In zahlreichen Landeskreisen würden Postboten den Senioren regelrechte „Wahlempfehlungen“ machen, sagte die Ministerin, derzufolge diese Vorfälle ein sofortiges Ende zu nehmen haben. Sie dulde „keinen Wahlkampf zulasten der Rentner“, stellte Alexandru klar, die der rumänischen Post drohte, deren Vertrag mit der Rentenkasse notfalls aufzukündigen. Sie habe bereits ein Gespräch mit dem Manager der staatlichen Postbehörde geführt und klargestellt, „dass alle Renten pünktlich und ohne jeglichen politischen Einfluss ausgezahlt werden müssen“. Die Ministerin erinnerte auch an den Vorfall von letzter Woche im Kreis Dolj, wo die lokale Filiale der staatlichen CEC-Bank etlichen Kunden „gekürzte“ Bezüge überwiesen und damit Panik in den Reihen der Rentner gesät hatte, bevor sie letztlich einen Fehler eines Bankangestellten einräumen musste.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert