Erasmus Büchercafe

Durchschnittseinkommen je Haushalt bei 2687 Lei

Fast drei Viertel der Ausgaben entfallen auf Konsum

87,5 Prozent der Einkommen gibt ein Haushalt im Durchschnitt wieder aus, den Großteil davon für Konsumausgaben.
Symbolbild: pixabay.com

Bukarest (ADZ) - Die durchschnittlichen Einkommen der rumänischen Haushalte beliefen sich im vergangenem Jahr auf monatlich 2687 Lei (1011 Lei je Person), die Ausgaben auf 2352 Lei (885 Lei je Person). Entsprechend am Montag vorgelegten Daten des Statistikamtes stieg das Einkommen gegenüber 2014 um 7,4  Prozentpunkte. Die Ausgaben machten 87,5 Prozent der Einnahmen aus, 3,2 Prozent weniger als 2014. Die Löhne waren mit 55,7 Prozent die Hauptquelle der Einkommen. Hinzu kommen Einkünfte aus Sozialleistungen (23,9 Prozent), Landwirtschaft (2,9 Prozent), unabhängigen Aktivitäten (2,4 Prozent) sowie Kapitaleinnahmen und Eigentumsverkäufe (1,3 Prozent). Die Einkommen in natura (12,1 Prozent) stellen zum Großteil den Gegenwert des Konsums von landwirtschaftlichen Erzeugnissen aus der Selbstversorgung dar (10,7 Prozent). Die Ausgaben machten rund 87,5 Prozent der Einnahmen aus. Die Konsumausgaben stellten mit 72,4 Prozent den wichtigsten Teil der Ausgaben dar, Steuern und Abgaben machten 19,0 Prozent aus, Investitionen kamen auf 0,7 Prozent und Produktionsausgaben auf 4,4 Prozent. 38,2 Prozent der Konsumausgaben entfielen auf Lebensmittel und nicht alkoholische Getränke, 17,9 Prozent auf Wohnungs- und Betriebskosten (Strom, Gas, Wasser etc.), 7,8 Prozent auf alkoholische Getränke und Zigaretten, 6,3 Prozent für Transportkosten und 5,7 Prozent für Kleidung und Schuhe.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert
Kanton Aargau