Ehemalige Rompetrol-Gruppe geht nicht an chinesische CEFC

Bukarest (ADZ) - Die Übernahme des Unternehmens KMG International N.V. (die ehemalige Rompetrol-Gruppe) durch das chinesische Unternehmen CEFC China Energy Company Limited ist geplatzt. Dies geht aus einer am Dienstag von KMG International der Bukarester Börse (BVB) übermittelten Presseaussendung hervor. Zum 30. Juni 2018 wurden mehrere Vorbedingungen zur Übernahme eines 51-prozentigen Aktienpakets nicht erfüllt und beide Seiten seien an einer Verlängerung der Frist nicht interessiert, so die Mitteilung des Tochterunternehmens des staatlichen kasachischen Energieunternehmens KazMunayGas. Die Übernahmegespräche laufen seit über zwei Jahren. Zu KMG International gehören u. a. die Erdölraffinerie Petromidia Năvodari sowie das Rompetrol Tankstellennetz. 

cffviseu