Erasmus Büchercafe

Ein ereignis- und arbeitsreiches Jahr

Die Jahreshauptversammlung des Kronstädter Ortsforums

Bei der Jahreshauptversammlung des Kronstädter Ortsforums, die am Montag, 8. April, im Festsaal des Deutschen Forums (Baiulescu-Straße 2) stattfand, lag der Schwerpunkt auf dem Rückblick der Ortsforumstätigkeit im vorigen Jahr. Zusammenfassend schätzte der Vorsitzende des Kronstädter Ortsforums, Thomas [indilariu, in seinem ausführlichen Tätigkeitsbericht 2018 als „ereignis- und arbeitsreich“ ein. Allein die Aufzählung der zahlreichen Veranstaltungen und Aktivitäten, vor allem in den Bereichen Kultur, Jugend und Schule, die das Ortsforum angeregt oder mitveranstaltet hat, berechtigt diese Charakterisierung. Es gab Feiern („Ein Prosit der Gemütlichkeit“, Neujahrsempfang, Weihnachtsfeier des Jugendforums), die sich als Publikumserfolg erwiesen haben; die Treffen mit bekannten Politiker (MdB Günther Krichbaum, Europa-Parlamentarier Siegfried Mure{an, Forumsabgeordneter Ovidiu Ganț) waren gut besucht; für Schulfragen wurde versucht, die besten Lösungen zu finden; Hilfstransporte für das Honteruslyzeum und andere Schulen im Kreis Kronstadt wurden gut abgewickelt; die Theatergruppe des Jugendforums konnte sehenswerte Darbietungen vorweisen. So sei es begrüßenswert, dass beim Kronstädter Forum bald ein Referent für Kultur- und Jugendarbeit eingestellt werden soll. Die Initiative, am Honteruslyzeum, eine deutsche Spezialabteilung zu gründen, verlange einen „gemeinsamen Anlauf“ aller daran interessierten Partner und könne, falls alles erfolgreich abläuft, zur Sicherung der sprachlichen Qualität an dieser traditionsreichen Schulanstalt maßgeblich beitragen. Deutsch als Schulsprache und nicht lediglich als Schulstundensprache am Honteruslyzeum bleibt noch ein Wunsch; eine Tatsache auf der bei der anschließenden Aussprache auch kritisch hingewiesen wurde. Die Forumsstadtratsmitglieder Christian Macedonschi und Arnold Ungar berichteten über aktuelle Entwicklungen in der Kronstädter Kommunalpolitik. Wichtig sei es neben den spezifischen Anliegen der deutschen Minderheit auch die besten Alternativen für allgemeine Fragen der Stadt vorzuschlagen und durchzusetzen (z.B. umweltfreundlicher öffentlicher Verkehr, keine Zerstörung des Zentralparks und des Gebiets an der Graft). Thomas Șindilariu dankte all jenen die im ehrenamtlichen Einsatz sich fürs Forum einsetzen und unterstrich die Notwendigkeit einer guten Zusammenarbeit mit dem Kreisforum. Man habe eine „einvernehmliche Lösung“ in der Verwaltungsgemeinschaft mit dem Kreisforum gefunden; die Kronstädter städtischen Probleme bleiben im Kompetenzbereich des Ortsforums. An die leider in geringer Zahl Anwesenden richtete der Ortsforumsvorsitzende einen Aufruf von großer Aktualität: Gehen Sie (zu den Europawahlen -A .d. Red.) wählen und nehmen Sie alle mit, die Sie kennen.“
Bei der Jahreshauptversammlung wurde auch die Preisträgerin des Apollonia-Hirscher-Preises 2018 bekanntgegeben: Ingeborg Filipescu erhält diesen Preis für ihr jahrzehntelanges Wirken, vor allem im Lektorendienst der evangelischen Honterusgemeinde.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert
Kanton Aargau