Erasmus Büchercafe

Enges Rennen zwischen PSD und PNL

INSCOP mit Umfrage zur Europawahl

Am 26. Mai wählen die Rumänen ihre Repräsentanten für das Europaparlament. An diesem Tag findet zudem ein von Staatspräsident Klaus Johannis initiiertes Referendum zu Themen der Justiz statt. Diese Volksbefragung findet in denselben Wahllokalen statt wie die Wahl zum Europaparlament. Das Referendum befragt zum Verbot von Amnestie und Begnadigungen für Korruptionsdelikte sowie zum Verbot von Dringlichkeitsverordnungen der Regierung in den Bereichen Straftatbestände, Strafmaß und das Recht anderer Verfassungsorgane, sich bezüglich Regierungsverordnungen direkt an den Verfassungsgerichtshof zu wenden.
Foto:Agerpres

Bukarest (ADZ) - Einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSCOP zufolge wird es bei den Wahlen zum Europaparlament zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen der PSD und der PNL kommen. Aus der Befragung geht hervor, dass sich über 39 Prozent der Wahlberechtigten an den am 26. Mai stattfindenden Wahlen zu beteiligen gedenken. Dies würde gegenüber den letzten EU-Wahlen 2014 (32,4 %) einen Anstieg von 6,6 % Prozent bedeuten.


11 % gaben an, sicher nicht wählen zu gehen, 19,4 % waren sich nicht sicher, wem sie ihre Stimme geben werden, während 6,5 % nicht wussten, wie sie vorgehen werden oder es vorzogen, diese Frage nicht zu beantworten.


Danach befragt, wen sie bei den anstehenden Wahlen favorisieren, gaben 26,4 % zu Protokoll, die PSD wählen zu wollen, dicht gefolgt von 26,1 % für die PNL. Ebenfalls mit einem verhältnismäßig hohen Stimmenanteil kann die Alianz 2020 USR Plus rechnen – der Meinungserhebung zufolge 20,1 %. Pro Romania und ALDE kämen auf 8,5 beziehungsweise 8,2 %. Spannend ist die Frage, ob der Ungarnverband UDMR den Sprung ins EU-Parlament schafft, laut INSCOP liegt die Partei derzeit bei 4 %.

 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Bemerkungen :

  • user
    Manfred 15.05.2019 Beim 19:09
    Sollte wirklich ein Viertel der Rumänen hinter Dragnea stehen,so mache ich mir ernsthafte Gedanken darüber,was das Land eigentlich will...zurück zur Diktatur???Die Fortschritte seit dem EU-Beitritt sind nicht zu übersehen(trotz der Altkommunisten),Muß wirklich erst der Super-Gau eines EU-Zwangsaustrittes(wie offensichtlich von der PSD gewünscht) passieren,bevor man wach wird?
Kanton Aargau