Erfolg für UTA

Zehnter Sieg in Folge für Călărași

Drei Tore, gleich mehrere Lattentreffer und jede Menge weiterer Torchancen verhießen einen klaren Sieg des FC Hermannstadt im Heimspiel gegen Dacia Unirea Brăila. Durch Leichtfertigkeiten und Unachtsamkeiten in den Schlussminuten gelangen den Kickern aus Muntenien, die angeblich seit zehn Monaten kein Gehalt mehr bekommen haben, noch zwei Ehrentore, die den Sieg der Hermannstädter allerdings nicht mehr in Gefahr brachten. Mit dem 3:2-Sieg bleibt der FCH Tabellenführer der zweiten rumänischen Fußballliga
Auf dem zweiten Platz folgt Dunărea Călărași, die durch einen Treffer in der 90. Spielminute Luceafărul Großwardein bezwangen und damit den zehnten Sieg in Folge einfuhren.

Die größte Überraschung des Spieltages verzeichnete ASA Neumarkt, die einen Rückstand in Balotești zu einem letztendlich überdeutlichen 6:2-Sieg drehte. In der 53. Spielminute stand es noch 2:1 für die Gastgeber aus Balotești. UTA Arad hat am letzten Wochenende zum ersten Mal nach langen Monaten gewonnen, bleibt jedoch weiterhin auf einem Abstiegsplatz. 3:0 hieß es im Spiel gegen Știința Miroslava. Die beiden Temeswarer Mannschaften holten insgesamt nur einen einzigen Punkt aus ihren beiden Auswärtsspielen: Raul Krausz sicherte in der Nachspielzeit der Partie Pandurii Târgu Jiu – ASU Poli Temeswar mit seinem Tor zum 1:1 einen Zähler für die Banater. Bei Ripensia geht der Abwärtstrend indes weiter. In Afumați unterlag der fulminant in die Saison gestartete Aufsteiger 0:2 und rutscht ins Mittelfeld der Tabelle ab.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert