Erste Liga: Torflut und abgesagte Partie

Nur zögerlich ging es am Mittwochabend mit dem 11. Spieltag der Ersten Rumänischen Fußballliga weiter. Von den zwei vorgesehenen Begegnungen wurde jene in Bukarest zwischen Dinamo und Concordia Chiajna wegen schlechter Wetterprognosen abgesagt. Im moldauischen Derby FC Botoşani – Poli Jassy gab es eine fulminante erste halbe Stunde: nach 29 Spielminuten stand es bereits 2:2, nachdem die Platzherren nach nur neun Minuten bereits 2:0 in Front lagen. Im zweiten Durchgang traf jede Mannschaft noch einmal zum späteren Endstand von 3:3.
Zunächst war die Vertagung der Partie im Dinamo-Stadion um 24 Stunden angesagt worden. Doch bei Redaktionsschluss der ADZ sah es danach aus, als sollte das Spiel zu einem derzeit noch nicht festgelegten Zeitpunkt neu angesetzt werden. Diese Situation würde Dinamo einen unfreiwilligen Vorteil für das Bukarester Duell vom kommenden Sonntag gegen FCSB einräumen, denn die Mannschaft von Gigi Becali sollte gestern Abend nach Redaktionsschluss der ADZ beim Tabellenführer CFR Klausenburg antreten. Ebenfalls angesagt waren noch die Partien FC Viitorul – Juventus Bukarest sowie Gaz Metan Mediasch – Astra Giurgiu.
Der FCSB-Coach Nicolae Dică sagte, dass er aus den beiden wichtigen Spielen dieser Woche sechs Punkte anpeilt. Er möchte wohl vermeiden, dass die derzeitige Vier-Punkte-Differenz zwischen der erstplatzierten Mannschaft aus Klausenburg und FCSB weiter wächst. In den letzten Tagen der vergangenen Woche hatte FCSB in zwei Begegnungen sieben Treffer erzielt und keinen einzigen hinnehmen müssen. (st)

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert