Erasmus Büchercafe

Erstes Ibis-Hotel in Temeswar

Inbetriebnahme für 2020 geplant

Temeswar - Die Orbis-Hotel-Gruppe wird in Temeswar/Timişoara ihr erstes Ibis-Hotel bauen. Die Konstruktion soll Ende 2020 in Betrieb genommen werden.
Orbis und der Lokalpartner Hotel Development S.A. haben vor Kurzem einen Managementvertrag für 15 Jahre für das erste Ibis-Hotel in Temeswar unterschrieben. „Wir sind uns sicher, dass die Marke Ibis, die international bekannt ist, eine exzellente Möglichkeit bietet, die Stadt Temeswar touristisch zu fördern“, sagt Gills Clavie, Vorsitzender und CEO von Orbis.

Partner im Projekt sind auch die Temeswarer Geschäftsleute Emil und Marius Cristescu. „Wir freuen uns, der AccorHotels-Gruppe beizutreten. Ibis bietet ein zeitgenössisches Design mit gemütlichen Räumen. Das neue Hotel wird das aktuelle Angebot auf dem Hotelmarkt in Temeswar ergänzen“, sagt der Temeswarer Geschäftsmann Emil Cristescu.

Das Hotel soll für 10 Mio. Euro in unmittelbarer Nähe der Temeswarer Innenstadt, auf der Timco-Plattform, gebaut werden. Unterkunft wird hier in 200 Zimmern und Appartements angeboten. Ein Restaurant, eine Bar, eine Lounge, Konferenzräume und ein eigener Parkplatz werden ebenfalls vorhanden sein.
Die polnische Orbis-Hotelgruppe ist der größte Hotelbetreiber in Osteuropa und strategischer Partner von AccorHotels. Hotels wie z. B. Sofitel, Novotel, Mercure, Ibis und Etap sowie unter dem eigenen Namen Orbis werden europaweit, 127 Hotels in 16 Ländern, betrieben. Durch das neue Ibis-Hotel in Temeswar erweitert die Orbis-Gruppe ihr Hotel-Netzwerk in Rumänien. Weitere Hotels hat die Gruppe in Bukarest, Hermannstadt/Sibiu, Konstanza, Arad und Schäßburg/Sighi{oara.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert