EU-Kommission bewilligt Darlehen an CE Oltenia

CFR Marfă: 570 Mio. Euro zurückfordern

Rumänien hat sich laut EU-Kommission verpflichtet, das Darlehen im Umfang von 251 Millionen Euro für sechs Monate zu gewähren und CE Oltenia einem umfassenden Restrukturierungsplan zu unterziehen. Eine Insolvenz würde 13.000 Arbeitsplätze in der Region, welche bereits eine relativ hohe Arbeitslosigkeit aufweist, gefährden. Foto: Agerpres

Bukarest (ADZ) - Die Europäische Kommission hat angekündigt, dass ein temporäres Darlehen von 251 Millionen Euro an den Energiekomplex Oltenia im Einklang mit EU-Beihilferegeln ist. CE Oltenia hat eine Leistung von 3,2 Gigawatt und produziert fast 25 Prozent der elektrischen Energie Rumäniens. Die Regeln für staatliche Beihilfen erlauben EU-Mitgliedsländern, Unternehmen in wirtschaftlichen Schwierigkeiten zu unterstützen, sofern die Maßnahmen angemessen vergütet werden, in Dauer und Umfang begrenzt sind und zu einem Ziel von gemeinsamem Interesse beitragen.

Ebenfalls am Montag hat die EU-Kommission festgestellt, dass Rumänien dem Schienengüterverkehrsbetreiber CFR Marfă – durch Schuldenerlass und Nichteintreibung von Schulden des Unternehmens – mit dem Binnenmarkt unvereinbare staatliche Beihilfen in Höhe von mindestens 570 Mio. Euro gewährt hat; diese müssen nun zurückgefordert werden. Ein staatliches Darlehen von etwa 36,7 Mio. Euro für die Fluggesellschaft TAROM wurde genehmigt, während dem Uranunternehmen „Compania Națională a Uraniului SA“ (CNU) im Jahr 2016 gewährte Beihilfen von 13 Mio. Euro zurückzufordern sind.

 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert