Erasmus Büchercafe

FilmparaDE präsentiert „Die Mitte der Welt“

Temeswar - Das Deutsche Kulturzentrum Temeswar lädt am Donnerstag, dem 12. April, zu einer neuen Filmvorführung ein. Gezeigt wird der Streifen des Regisseurs Jakob M. Erwa aus dem Jahr 2011. Der Film nach dem Bestseller von Andreas Steinhöfel handelt von einem siebzehnjährigen Jungen namens Phil. Phil hat „vor allem unter seiner schrägen Verwandtschaft zu leiden, so hat seine Mutter eindeutig zu viele Männer in ihrem Leben. Und dann gibt es da doch Phils erwachende Neigung zum männlichen Geschlecht...“, heißt es in der Filmvorschau. Die Filmvorführung findet am 12. April, um 18.30 Uhr, in der Teestube der Cărturești-Buchhandlung in der Mercy-Str. 7  statt. „Die Mitte der Welt” wird in deutscher Sprache mit englischen Untertiteln vorgeführt. Der deutschsprachige Filmabend wird vom Deutschen Kulturzentrum Temeswar in Zusammenarbeit mit dem DAAD-Lektorat an der TU Politehnica und der Cărturești-Buchhandlung organisiert. Der Eintritt ist frei. 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert