Freizeitanlage sucht Namen

Der beste Vorschlag wird mit einem Mountainbike belohnt

Auf der einzurichtenden Panorama-Terrasse bekommen die Besucher einen Ausblick auf Hermannstadt, das Cindrel- sowie das Fogarascher Gebirge. Foto: Bürgermeisteramt Hermannstadt

Hermannstadt - Bis 16. Oktober sind die Hermannstädter eingeladen, eine Benennung für die Sport- und Freizeitanlage vorzuschlagen, die das Bürgermeisteramt Hermannstadt/Sibiu am Hammersdorfer Berg/Dealul Gușteriței demnächst einrichten will. Nach der Zusammenstellung eines ersten Konzeptes, das die in Frage kommenden Einrichtungen und Anlagen benennt und beschreibt, wird in nächster Zukunft das technische Projekt ausgearbeitet, das diese auch aus technischer Sicht untersucht und die Schlussfolgerungen über die Machbarkeit des Vorhabens liefert.

Der Fragebogen, mit dem die Hermannstädter ihre Vorschläge eingeben können, kann bei der Internetadresse forms.gle/mGdvqCZFQnH5Q6jr7 aufgerufen und ausgefüllt werden.
„Ich wünsche mir, dass die Hermannstädter diese Anlage mit Vergnügen aufsuchen und sich mit ihr identifizieren, deswegen wollen wir die Gemeinschaft von Beginn am Projekt teilhaben lassen. Wer kreative Ideen hat, wird gebeten, uns die entsprechenden Vorschläge zur Benennung dieser neuen Sport- und Freizeitanlage inmitten der Natur zukommen zu lassen. Eine Jury wird die passendsten Benennungen aussuchen und sie den Bürgern zur Abstimmung vorlegen“, so die Bürgermeisterin Astrid Fodor.

Der Urheber des beliebtesten Vorschlags wird vom Bürgermeisteramt mit einem Mountainbike belohnt, das später einschließlich auf den am Hammersdorfer Berg einzurichtenden Fahrradwegen mit Längen von 4 beziehungsweise 15 Kilometern genutzt werden kann. Die längere der beiden Trassen wird mit Raststationen versehen, verbindet Hermannstadt mit dem Rad- und Wandernetz im siebenbürgischen Hügelland (Harbachhochland, Schäßburger und Kronstädter Gebiet) und wird Tälern oder alten Landwegen folgen, die im Mittelalter die Verbindung zwischen den Dörfern in der Gegend herstellten.

Für das angemessene Maß an Nervenkitzel wird eine Sommerrodelbahn (Alpine Coaster) sorgen, die am Gipfel des Hammersdorfer Berges starten und bis zu seinem Fuße führen wird und zur sportlichen Betätigung wird eine künstliche Sommerskipiste einladen, die von Anfängern rund um das Jahr genutzt werden kann. Das Freizeitangebot ergänzen ein Themenpark für Kinder mit Seilbahnen für alle Altersgruppen und eine Panoramaterrasse.

 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert