Gaststättengewerbe fordert landesweite Wiedereröffnung

Bukarest (ADZ) – Dan Mischie, Vorsitzender der Hotel- und Gastgewerbe-Vereinigung HORA, fordert die Eröffnung aller am Gastgewerbe teilnehmenden Unternehmen unter Einhaltung der 30-prozentigen Auslastung, unabhängig von der regionalen Inzidenzrate. Auf Grund der Verluste von bis zu 80 Prozent des Umsatzes im Vorjahr sowie der Zahlungsverzögerung der 20-prozentigen staatlichen Unterstützung würden von fast 40.000 Gaststätten und Hotels landesweit rund 15.000 Unternehmen ganz schließen müssen. Derzeit sei eines von vier Lokalen wegen Mangel an finanziellen Ressourcen und Planungsunsicherheit geschlossen.

 

cffviseu