Gedenkläuten zum 475. Reformationsjubiläum in Kronstadt

ew. Kronstadt- Heute um 14 Uhr werden die Glocken der Schwarzen Kirche läuten, um an den ersten evangelischen Gottesdienst in Siebenbürgen vor genau 475 Jahren zu erinnern. Am 3. Oktober 1542 fand der erste evangelische Gottesdienst auf Betreiben von Stadtrichter Johann Fuchs und Johannes Honterus in der Stadtkirche (heute „Schwarze Kirche“) statt. Von Kronstadt aus verbreitete sich die neue Gottesdienstordnung im ganzen Burzenland. Das von Honterus verfasste „Reformationsbüchlein für Kronstadt und das Burzenland“, das kurz nach dem ersten evangelischen Gottesdienst verfasst wurde, fand auch außerhalb Kronstadts in vielen sächsischen Städten Anklang. 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert