Generaldirektorin wegen Impfstoff abgesetzt

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Zu Beginn der Regierungssitzung von Donnerstag gab es einen scharfen Wortwechsel zwischen Premier Mihai Tudose und Gesundheitsminister Florian Bodog wegen des Antigrippe-Impfstoffs, der nach Meinung des Premiers nicht rechtzeitig bestellt wurde. Die Schutzimpfungen müssen spätestens Ende Oktober beginnen, da es zwei, drei Wochen braucht, bis der Impfstoff wirkt. Der Gesundheitsminister hat sein Kontrollteam losgeschickt und als Folge die für die Impfstoff-Ausschreibung zuständige Generaldirektorin Amalia Şerban entlassen.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert