Gericht bestätigt Berufsverbot für Chirurgen Burnei

Bukarest (ADZ) - Das Bukarester Berufungsgericht hat das Berufsverbot für den Chirugen Gheorghe Burnei letztinstanzlich bestätigt. Dem Chirurgen bleibt die Tätigkeit an staatlichen Krankenhäusern weiterhin untersagt. Ihm wurden neben der Annahme von Schmiergeld unzulässige Operationsmethoden vorgeworfen, wodurch er das Wohl seiner Patienten aufs Spiel gesetzt habe. Im August hatte das Bukarester Landgericht das Berufsverbot aufgehoben, die Entscheidung nach Anfechtung der Staatsanwälte jedoch zurückgezogen. Zuvor hatte Burnei nur eine einjährige Berufssperre an staatlich finanzierten Spitälern erhalten.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert