Gheorghiță kündigt mobile Impfzentren an

Diese sollen ab März auf dem Land im Einsatz sein

Valeriu Gheorghiță, Koordinator der Corona-Impfstrategie | Foto: gov.ro

Bukarest (ADZ) – Der Koordinator der landesweiten Corona-Impfstrategie, Valeriu Gheorghiță, hat am Dienstag auf einer Pressekonferenz mobile Impfzentren angekündigt, die ab Mitte März vornehmlich in ländlichen Gebieten zum Einsatz kommen sollen. Zudem gab der Militärarzt bekannt, dass im März auch die Zahl der Impfzentren landesweit aufgestockt wird – und zwar um weitere 200. 

Nach Angaben des Impfkampagne-Koordinators werden ab dem 15. Februar auf der Corona-Impfplattform der Regierung, „vaccinare-covid.gov.ro“, weitere 500.000 Impftermin-Reservierungen vorgenommen werden können, auch soll die Impfplattform voraussichtlich ab diesem Frühjahr um eine „Warteliste“ erweitert werden, auf der sich die in die jeweilige Etappe des nationalen Impfplans fallenden Impflinge vormerken lassen können, sofern sie noch keine Termin-Reservierung haben.

Nicht zu guter Letzt teilte Gheorghiță auch den jüngsten Impfstand mit: Geimpft worden sind bisher insgesamt 661.062 Personen, davon 230.000 vollständig. Ab April hoffe man nach Eröffnung aller geplanter Impfzentren, landesweit bis zu 100.000 Personen pro Tag gegen das neuartige Coronavirus impfen zu können, so der Arzt.

 

cffviseu