Astrid Fodor - primarul Sibiului

Gratis-Mundschutz für mehr als zwei Millionen Bürger

Regierung erlässt einschlägige Eilverordnung

Foto: pixabay.com

Bukarest (ADZ) - Die liberale Regierung hat am Donnerstag per Eilerlass die Verteilung des vom Parlament beschlossenen Gratis-Mundschutzes für benachteiligte Personen geregelt.

Wie Gesundheitsminister Nelu Tătaru am Donnerstagabend mitteilte, werden kostenfreie Schutzmasken an rund 2,3 Millionen Bürger verteilt – und zwar jeweils 50 Stück pro Person für einen zweimonatigen Zeitraum.

Davor hatte Premierminister Ludovic Orban erläutert, dass das Parlament im Grunde die „Lage verkompliziert“ habe: Statt den Menschen die kostenfreien Atemschutzmasken auf einfachem Weg, nämlich durch die Post infolge einer Vereinbarung mit dem Arbeitsministerium, zukommen zu lassen, müsse die Regierung über ihr Gesundheitsministerium diese nun, wie vom Parlament vorgeschrieben, zunächst an die lokalen Gesundheitsämter und letztere dann an die Kommunalbehörden weiterleiten, bevor sie endlich verteilt würden.

Laut Eilerlass der Regierung steht der Gratis-Nasen-Mundschutz Sozialhilfe- oder Familienbeihilfeempfängern, Rentnern mit Altersbezügen, die unter der Mindestrente (704 Lei) liegen, Kriegsveteranen, -witwen und -invaliden sowie Personen mit Behinderungen (voll- sowie minderjährige) zu.

 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert