Großes Interesse für den 115. Tag der Marine

Staatschef über Problematik des Schwarzen Meeres

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Zum 115. Mal wurde zu Mariä Himmelfahrt der Tag der Marine in Konstanza gefeiert – zu See, zu Land und in der Luft. Die Veranstaltungen wurden auch durch die Kurzferien begünstigt, sodass sich 12.000 Touristen und Einwohner von Konstanza auf den Quais einfanden. Die Seestreitkräfte hatten einen Teil der Flotte aufgeboten, dazu gab es Schaueinsätze von Hubschraubern und Flugzeugen, insgesamt 3000 Militärs machten mit. Präsident Klaus Johannis war aus der Residenz in Neptun angereist, außer dem Verteidigungsminister waren auch mehrere andere Minister dabei. Der Staatspräsident hat in seiner Ansprache zwei Aspekte betont: Die Bemühungen, die für die Ausstattung und Modernisierung der rumänischen Armee unternommen werden, sie finden ihren Ausdruck im Plan zur Ausrüstung der Streitkräfte 2017 – 2026, der sich auf die 2  Prozent des BIP stützt, die im Staatshaushalt für Verteidigung vorgesehen sind. Den Schwarzmeerraum bezeichnete Johannis als eine Zone mit vielen Herausforderungen. Dies könne für Rumänien jedoch von Vorteil sein, wenn auf der Ebene der NATO und der EU die strategische Bedeutung des Schwarzen Meeres voll anerkannt wird.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert