Erasmus Büchercafe

Großveranstaltung für Ponta auf der Nationalarena

Vier weitere Präsidentschaftskandidaten registriert

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Das politische Wochenende war von der Großveranstaltung auf der Bukarester Nationalarena dominiert, wo Victor Ponta vor 70.000 Teilnehmern seine Kandidatur für die Präsidentschaft lancierte. Beim Zentralen Wahlbüro haben weitere Kandidaten ihre Unterlagen registrieren lassen.

Klaus Johannis, der Kandidat der ACL (PNL und PDL), konnte 2,2 Millionen Unterschriften für seine Kandidatur vorweisen, damit ist er den 2,5 Millionen des Victor Ponta in die Nähe gekommen. Johannis betonte vor der Presse, dass er nicht ein Mann der Worte, sondern der Taten sei. Während seiner Präsidentschaft solle es weniger Lärm und Spektakel geben. Er wünsche eine andere Art der Politik.

Die Europaparlamentarierin Monica Macovei, die parteifrei kandidiert, hat Sonntag ihre 300.000 Unterschriften hinterlegt. Sie konnte sich Boshaftigkeiten gegen Ponta und Johannis nicht verkneifen. Mit rund 270.000 Unterschriften präsentierte sich Montag auch Călin Popescu Tăriceanu.

Für Montagmittag hatte sich Elena Udrea (PMP) beim Zentralen Wahlbüro angemeldet, um die Listen mit ihren Unterstützern zu hinterlegen. Darunter befindet sich auch die Unterschrift von Traian Băsescu, der Sonntag im Herăstrău-Park vor laufenden Kameras für Elena Udrea unterschrieben hat. Elena Udrea dankte dem Präsidenten und sagte, sie werde seine Projekte für Rumänien fortsetzen.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Bemerkungen :

  • user
    Manfred 24.09.2014 Beim 15:46
    Man lese auch mal den Bericht von Herrn Kremm zu Ponta´s Geburtstagsfeier in der Banater Zeitung.
  • user
    Manfred 23.09.2014 Beim 15:32
    Als Mann der leisen Worte hat man es in RO verdammt schwer...Wer da gewinnen will,schafft es nicht ohne die Medien und ohne deutliche Worte.
  • user
    Skeptikus 23.09.2014 Beim 15:03
    @Gerd: Brot und Spiele...Hat sicher was zu Essen gegeben und ein paar Lei Reisespesen
  • user
    Gerd 23.09.2014 Beim 13:07
    Aber Skeptikus, die wollten doch nur IHREN GROSSEN FÜHRER sehen.
  • user
    Skeptikus 23.09.2014 Beim 10:55
    Ganz Bukarest war letzten Samstag ueber Stunden blockiert, als das Stimmvieh mit hunderten von Bussen aus ganz Rumaenien ins Nationalstadium zusammengekarrt wurde!
Kanton Aargau