Erasmus Büchercafe

Hermannstadt des Jahres 2017 in fotografischer Rückschau

Die Orthodoxe Kirche Rumäniens zelebriert Frömmigkeit, muss sich aber auch öffentliche Kritik an ihren innenpolitischen Verstrickungen gefallen lassen.
Foto: Verein Focus Sibiu

Hermannstadt – Im überdachten Innenhof des Bürgermeisteramtes Hermannstadt/Sibiu wird am heutigen Mittwoch, dem 23. Mai, um 19.30 Uhr die Ausstellung „Focus Sibiu“ eröffnet, mittels derer die Pressefotografen Silvana Armat, Dragoș Dumitru, Cristian Cojocariu und Sebastian Marcovici Rückschau auf die gesellschaftlichen, sportlichen und kulturellen Ereignisse des Jahres 2017 in Hermannstadt halten. Ein großer Anteil der über 100 ausgestellten Fotos ist den lokalen Geschehnissen im Januar des vergangenen Jahres gewidmet, als auch die Bürgerinnen und Bürger Hermannstadts sich geschlossen an den landesweiten Zivildemonstrationen beteiligten, infolge derer die Regierung Grindeanu die gesetzliche Eilverordnung Nr.13 zurücknahm.

„Im vergangenen Jahr hat Hermannstadt einiges ertragen müssen und geduldig eine Vielzahl an Ereignissen ermöglicht. Trotzdem und genau deswegen hat das Jahr 2017 uns und allen Pressefotografen, die ihre Umgebung durch das Objektiv betrachten, eine Fülle an optischen Perspektiven geboten“, bestätigt der Vorsitzende des Vereins Focus Sibiu, Sebastian Marcovici.

Die Ausstellung „Focus Sibiu“ im Innenhof des Hermannstädter Bürgermeisteramtes ist an allen Wochen- und Arbeitstagen von 8-16 Uhr geöffnet und kann bis einschließlich Dienstag, den 5. Juni, besichtigt werden. Veranstalter der vom Hermannstädter Kreisrat und Bürgermeisteramt finanziell unterstützten Ausstellung ist der Verein Focus Sibiu.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert
Kanton Aargau