Erasmus Büchercafe

Hochmoderner Inkubator in der Geburtenklinik

Kronstadt – Die Abteilung für Neugeborene der Geburtenklinik „Dr. I.A. Sbârcea” Kronstadt/Brașov hat seit Anfang dieser Woche einen neuen, hochmodernen Inkubator. Der Apparat hat schon den ersten Patienten, einen Frühgeborenen, der 600 Gramm wiegt und dessen Lebenschancen bei 15-20 Prozent liegen. Ohne den Apparat hätte er keine Chance zum Überleben gehabt, sagt die Leiterin der Neugeborenenabteilung der Kronstädter Geburtenklinik, Olimpia Petrescu. Der Inkubator sichert alle Bedingungen, die für Frühgeborene mit nur 15 Prozent Lebenschancen, die weniger als 1500 Gramm wiegen, nötig sind. Der Apparat im Wert von 26.530 Euro ist eine Spende der Nichtregierungsorganisation (NRO)„Salvați copiii“ (Rettet die Kinder), im Rahmen eines komplexen Programms zur Bekämpfung der Kindersterblichkeit. Durch dieses Projekt haben 96 Geburtenkliniken und Abteilungen für Therapie für Neugeborene im ganzen Land 630 Apparate im Wert von rund 5 Millionen Euro erhalten. Im Jahr 2019 sollen weitere 115 Apparate an 49 Geburtenkliniken gespendet werden.
Für den Kreis Kronstadt spendete „Salvați copiii“ bislang Apparatur im Wert von insgesamt 190.000 Euro. Die Geburtenklinik „Dr. I.A. Sbârcea” hat in der Vergangenheit schon sechs Mal Spenden erhalten seitens der NRO.
„Wir sind in Verbindung mit den Abteilungsleitern der Kliniken. Diese sprechen uns an, sobald sie einen Notfall haben, so dass die Kleinen bestens betreut werden können“, erklärte Gabriela Alexandrescu, geschäftsführende Leiterin der NRO. Mehr als 72.000 Kindern wurden landesweit seit Beginn der Kampagne geholfen, wobei die Kindersterblichkeit von 11 Promille vor acht Jahren auf 6,7 Promille gesunken ist. Die Vertreter der NRO versicherten, dass sie diese Kampagne durchführen werden, bis sie ihren Zweck erfüllt hat.
Die Intensivstation der Geburtenklinik in Kronstadt hat im Vorjahr, mit finanzieller Unterstützung des Kreisrats, 10 neue Inkubatoren gekauft. Diese kamen 2018 für die 530, im Jahr 2019 für die 200 zu früh geborenen Babys in Einsatz. Für diese bedeuten moderne Inkubatoren mehr Lebenschancen.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert
Kanton Aargau