Erasmus Büchercafe

Honterusgemeindefest

Rahmen zum Fest bietet die Wiedereinweihung der Martinsberger Kirche

Kronstadt - In diesem Jahr findet das Gemeindefest der Kronstädter evangelischen Honterusgemeinde am Martinsberg statt. „Den besonderen Rahmen zu diesem Fest bietet die Wiedereinweihung der Martinsberger Kirche“, heißt es in einer Mitteilung der Honterusgemeinde. Am Sonntag, dem 8. September, um 10 Uhr, beginnt in der Martinsberger Kirche der Festgottesdienst bei der die Kirche wiedereingeweiht sowie die restaurierte Orgel aus Bodendorf/Buneşti, die ihren neuen Standort in dieser Kirche haben wird. Die Festpredigt hält Bischof Reinhard Guib. Um elf Uhr folgt, laut Programm, die Vorstellung des Leitbildes der Honterusgemeinde, so wie dieses vom Presbyterium, nach eingehender Erarbeitung und Diskussionen der Gemeindeglieder, genehmigt wurde. Nach dem gemeinsamen Mittagessen folgt der gesellige Teil des Gemeindefestes, wobei auch gemeinsames Singen angesagt ist.

Für jene Gemeindemitglieder, die es benötigen, besteht die Möglichkeit eines Abholdienstes. Dafür kann man sich beim Pfarramt der Honterusgemeinde (Tel. 0268/511 824) bis Freitag, 6. September, anmelden. In der Martinsberger Kirche und in dem umliegenden Areal wurden vor fünf Jahren komplexe archäologische Grabungen und damit verbundene Forschungen durchgeführt, die nun abgeschlossen sind. Die Martinsberger Kirche „steht nun für Gottesdienste, Kinder- und Jugendarbeit, Konzerte, Ausstellungen und vieles mehr bereit. Wir wünschen uns, dass diese Kirche dadurch wieder einen festen Platz in unserem Gemeindeleben erhält“, heißt es seitens der Honterusgemeinde.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert
Kanton Aargau