Im Herbst erste Lieferungen aus IAC-Werk Bals

Autozulieferer produziert zunächst für Ford in Craiova

Bukarest (ADZ) - Der auf Fahrzeuginnenausstattungen spezialisierte Automobilzulieferer International Automotive Components IAC (Deutschland) startet die Produktion in seinem neuen Werk in Bals, Kreis Olt, in diesem Herbst. Voll operationell werde der Standort Anfang 2012 sein, sagte der IAC-Vizepräsident für die MOE-Region, Maurits Willaert. In Bals produziert IAC Autoteile zunächst nur für das neue Ford-Werk in Craiova.

Die Kosten der Neuinvestition in Bals werden auf 58 Millionen Euro geschätzt, davon wurden bislang etwa 10 Millionen Euro ausgegeben. Für dieses Projekt hat auch die Regierung in Bukarest eine Staatshilfe in Höhe von 17 Millionen Euro bereitgestellt, die in mehreren Raten ausgezahlt wird.
Sobald die Werkhallen (15.000 Quadratmeter) fertig sind, werden ab Juli die Produktionsanlagen installiert, sagte Willaert weiter. Mit der Ausstattung des neuen Produktionswerks in Bals hat die IAC Group den deutschen Systemlieferanten KraussMaffei beauftragt.

Das Auftragsvolumen liegt im zweistelligen Millionenbereich und umfasst die Lieferung und Montage von Anlagen, Maschinen und Werkzeugen sowie die Entwicklung, Planung und Auslegung von Produktteilen und zahlreiche Serviceleistungen. Als einziger Vertragspartner für den Kunststoffbereich stellt KraussMaffei zur Ausrüstung des IAC-Werks in Bals ein umfangreiches Maschinenprogramm von 28 Spritzgießmaschinen, Schäum- und Stanzanlagen und dazugehörigen Werkzeugen zur Verfügung.

Das IAC-Werk in Bals wird etwa 400 Beschäftigte haben. Hauptkunde ist zunächst, wie bereits erwähnt, das Ford-Werk in Craiova, später will die IAC Group aus Bals auch andere Kunden beliefern. Die IAC Group hat 2009 mit seinen 73 Fabriken und rund 20.000 Beschäftigten in 15 Ländern einen Umsatz von 2,5 Milliarden US-Dollar erzielt.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert