Impfkampagne: 30 bis 45 Prozent angeblich schon immun

Symbolbild: pixabay.com

Bukarest (ADZ) – Die Gruppenimmunität liegt derzeit bei 30 bis 45 Prozent, was die aktuelle positive Entwicklung der Fallzahlen erkläre, so Valeriu Gheorghiță, Koordinator der nationalen Impfkampagne. Erstmals räumte dieser ein, die realen Fallzahlen seien zwei bis fünfmal so hoch wie die offiziell gemeldeten. Auf dieser Zahl, also der immunen Genesenen und der Durchimpfungsrate, basiere die Schätzung zur Gruppenimmunität. 

Weiter erklärte Gheorghiță, die deutlich rückläufige Anzahl der täglichen Impfkandidaten sei kein Anzeichen für einen „nachlassenden Appetit“. Rund ein Drittel der Bevölkerung sei von Anfang an zur Impfung entschlossen gewesen, ein Drittel zögerlich und ein Drittel dagegen. Mit der fortschreitenden Kampagne habe man nun das Segment der Zögerlichen erreicht. Dazu gehörten auch jene, die fernab der Impfzentren wohnen. Er habe daher das Konzept „Stadt impft Land“ vorgeschlagen, in dem städtisches Impfpersonal ein- bis zweimal pro Woche aufs Land geschickt werden soll. 

 

cffviseu